ESV Mühldorf vs. SV Aschau 2 - 3:3

Nach einer schwachen ersten Halbzeit spielt unsere erste Mannschaft eine super zweite Halbzeit aber schafft es nicht sich zu belohnen. Dennoch zeigte die Mannschaft Moral und  konnte in der 90. Minute wenigstens noch den hochverdienten Ausgleich erzielen.Der ESV begann eigentlich relativ gut. Adam Soos mit einem guten Freistoß aber der Aschauer Keeper auf dem Posten. Nach einer guten Soos Ecke wird der Ball geblockt und Viktor Schitow zielt genau - die zu diesem Zeitpunkt verdiente 1:0 Heimführung mit diesem äußerst sehenswerten Treffer! Dann lies der ESV stark nach. Unnötige Ballverluste, zu wenig Laufbereitschaft und Aschau wurde stärker. Zunächst erzielt Aschau nach gutem Zusammenspiel den Ausgleich. Wenig später mit einem unglücklich abgefälschten Schuss sogar das 1:2 - der ESV rettete sich mit diesem Rückstand in die Halbzeit ohne weitere Gegentreffer zu kassieren.





Nach der Halbzeit der ESV wie verwandelt. Eine andere Körpersprache und auch die gewohnt starke Laufbereitschaft war zurück. Nach vielen Chancen schafft es Adam Soos, nach sehenswertem Zusammenspiel mit Viktor Färderer und Andreas Pettinger, endlich den Ausgleich zu erzielen. Die ESV Defensive um Libero Rainer Jantzen stand nun stabil und die Aschauer nur noch bei Standards richtig gefährlich und das nutzten die Aschauer eiskalt aus. Nach einem Freistoß springt ein Aschauer am höchsten und versenkt den Ball unhaltbar im Tor - die mittlerweile völlig unverdiente Gästeführung. Der ESV weiter mit Druck und einer super Moral aber leider ohne Glück im Abschluss. Erst als Viktor Färderer den Ball Volley aus einem unmöglichen Winkel im Tor versenkt schien der Bann gebrochen. Justin Trillitzsch hat dann sogar noch den Siegtreffer auf dem Fuß, schießt den Ball aber leider zu unplatziert genau in die Arme des Torhüters.

Fazit: Leider ein völlig unnötiger Punktverlust. Unsere erste Mannschaft hätte sich auf Grund der starken zweiten Halbzeit die 3 Punkte verdient gehabt. Dennoch muss man sich auf Grund des doppelten Rückstandes (1:2 und 2:3) am Ende mit einem Punkt zufrieden geben auch wenn Aschau mit diesem Punkt wohl viel besser leben kann als der ESV.

Kader: Stefan Leipholz, Christoph Reiser, Tobias Schmid, Viktor Schitow, Rainer Jantzen, Andreas Pettinger, Viktor Färderer, Florian Wachtveitl, Justin Trillitzsch, Adam Soos, Korbinian Perseis, Alexander Hirsch, Daniel Greff, Michael Bachmeier, Alexander Schöppel

Bildergalerie: http://www.fupa.net/galerie/esv-muehldorf-ainn-sv-aschau-am-inn-ii-63962/foto1.html

Videos: http://youtu.be/uH8_7oVy6EM / http://youtu.be/CI2q_wb4pVE


Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 24. August 2014 um 20:53 Uhr


ESV Mühldorf 2 vs. TSV Marktl 2 - 1:0

Nach dem starken Auftritt zum Auftakt beim SV Erlbach 3 (Spielbericht) hatte unsere Mannschaft den nächsten starken Gegner vor der Brust. Gegen die zweite Mannschaft vom TSV Marktl geht es immer heiß her. Die Spiele enden fast immer knapp - so auch in der vergangenen Saison. Der ESV hatte sich trotz des Fehlens von Offensive-Leistungsträger Maraun und dem wohl besten Techniker Alper Cinar viel vorgenommen und dementsprechend spielte unsere zweite Mannschaft auch. In der ersten Halbzeit konnte man leider kaum für Entlastung sorgen und stand den stark spielenden Marktlern meist in der eigenen Hälfte gegenüber. Dennoch schaffte man es klare Torchancen gegen eine starke Marktler Offensive zu verhindern. Auch der starke Gegenwind machte es in der ersten Halbzeit sehr schwer nach vorne zu spielen.





Das wurde in der zweiten Hälfte besser. Der ESV stand weiter sehr stabil und konnte sich die Bälle immer wieder in der eigenen Hälfte sichern um dann zu Kontern. Einer dieser Konter führte dann zum etwas kuriosen 1:0 für die Hausherren. Ex-Torhüter Attenhauser hebt den Ball über den herausstürmenden Torhüter in die Maschen und der ESV besonn sich wieder solide Defensivarbeit. Man schaffte es mit großer Laufbereitschaft und ebenso großem Einsatz den Marktlern paroli zu bieten und kann sich somit über 3 Punkte freuen.

Fazit: Eine starke Leistung unserer zweiten Mannschaft. Auch wenn Marktl vor allem in der ersten Halbzeit stark spielte bleiben die drei Punkte zurecht beim ESV. Das hat sich die Mannschaft 90 Minuten lang redlich verdient.

Kader: Christoph Annabrunner, Michael Bachmeier, Tobias Greff, Daniel Greff, Tobias Brandlmaier, Patrick Gärtner, Stefan Radlbrunner, Alexander Schöppl, Alex Attenhauser, Patrick HIlger, ChHristian Bull, Martin Ebert, Christian Huber, Alexander Kechter

Bildergalerie: http://www.fupa.net/galerie/esv-muehldorf-ainn-ii-tsv-marktl-ii-63953/foto1.html

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 24. August 2014 um 20:54 Uhr


DJK SV Oberndorf 2 vs. ESV Mühldorf 1 - 0:1

Eine ganz schwere Aufgabe wartete für unsere erste Mannschaft gleich im ersten Spiel. Es ging 40 Kilometer nach Westen zum DJK SV Oberndorf 2. Die erste Mannschaft von Oberndorf spielt in der Kreisliga und schlug am Tag zuvor den FC Grünthal - die zweite Mannschaft von Oberndorf somit sicherlich verstärkt spielend. Das Spielgeschehen an sich ist schnell beschrieben. Überwiegend fand das Spiel zwischen den beiden 16ern statt. Es war ein hartes, kampfbetontes Spiel mit den klareren Chancen für den ESV. Bereits in der 11. Minute wird Ivan Scheibl von Adam Soos gekonnt in Szene gesetzt und versenkt den Ball aus spitzem Winkel gekonnt im langen Eck. Der ESV schaffte es in der Folge nicht weitere Treffer zu erzielen. Das Einzige was man der Mannschaft ankreiden muss ist die fehlende Konsequenz mit der die Angriffe vorgetragen wurden. Bis 14-16 Metern vor dem Tor lief der Ball gut doch entweder der letzte Pass ging ins leere, war zu ungenau oder der Abschluss nicht gefährlich genug.





Nichts desto trotz hielt die ESV Führung bis zum Schluss. Der Schiedsrichter hätte sowohl für den ESV als auch für Oberndorf einen Elfmeter geben können. Er zeigte nicht auf den Punkt so blieb das 0:1 aus der ersten Halbzeit bestehen. Bis auf eine letzte starke Aktion von den Oberndorfnern, bei der ESV Tormann Leipholz alles riskieren musste passierte nämlich nicht mehr viel. Der ESV verteidigte. Oberndorf rannte an aber war vor dem Tor ebenfalls nicht konsequent genug.

Fazit: Eine starke, kämpferische Leistung unserer ersten Mannschaft bringt die ersten 3 Punkte in dieser Saison und sorgt für einen perfekten ersten Spieltag unserer Herrenmannschaften. 2 Spiele. 2 Siege. 0 Gegentore. So soll es weiter gehen!

Kader: Stefan Leipholz, Tobias Schmid, Christoph Reiser, Viktor Schitow, Rainer Jantzen, Andreas Pettinger, Benjamin SChaffer, Viktor Färderer, Justin Trillitzsch, Adam Soos, Ivan Scheibel, Michael Bachmeier, Alexander Hirsch, Daniel Greff, Christoph Annabrunner

Bilder: http://www.fupa.net/galerie/djk-sv-oberndorf-ii-esv-muehldorf-ainn-62652/foto1.html

Video: https://www.youtube.com/watch?v=PTw1DiCaJQM


Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 17. August 2014 um 21:44 Uhr


SV Erlbach 3 vs. ESV Mühldorf 2 - 0:2

Was für ein Start in die Saison für unsere zweite Mannschaft! Nach dem Landesligaspiel der 1. Mannschaft vom SV Erlbach waren viele Zuschauer geblieben um sich das Spiel der erlbacher Dritten gegen unsere Zweite anzuschauen. Für ein C-Klassen-Spiel eine hammer Kulisse! Auch der Platz eher ein feiner Teppich als ein umgepflügter Fußballrasen - perfekte Bedingungen also für den Auftakt in die neue Saison. Der ESV war von Beginn an Überlegen. Diese Überlegenheit machte sich zuerst in der 17. Minute bezahlt. Reiner Maraun wird geschickt und versenkt den Ball eiskalt im Erlbacher Gehäuse. Nur zehn Minuten später wieder Maraun. Nach einem perfekt getretenen Freistoß nimmt Maraun den Ball mustergültig mit der Brust mit, schließt mit dem vermeintlich schwachen Rechten ab und trifft zur hochverdienten 0:2 Auswärtsführung.

Der ESV hätte den Sack mit vielen weiteren Chancen zu machen müssen. Alex Attenhauser wird von einem Abwehrspieler mit einem langen Ball geschickt - schließt aber leider völlig freistehend vorm Erlbacher Keeper zu überhastet ab. Stefan Radlbrunner versucht - ebenfalls völlig frei vor dem Tor - einen Heber aber der Erlbacher Keeper ist zur Stelle. Ebenso bei einem guten Maraun-Freistoß den der Keeper in höchster Not über die Querlatte lenkt. Die wohl beste Chance die ESV Führung auszubauen hatten Reiner Maraun, Christian Bull und Daniel Greff dann zusammen. Alex Attenhauser kämpft sich auf der Außenbahn super durch, flankt nach Innen. Bull schließt ab, trifft aber nur Maraun. Der versucht den Schuss aus der Drehung - leider geblockt. Der Ball landet wieder bei Bull, der den Ball mit großer Übersicht auf Greff ablegt, der den Ball aus ca. 16 Metern leider nicht optimal trifft - da hätte es schon 0:3, 0:4 oder sogar 0:5 stehen können - vielleicht sogar müssen.





Erlbach hatte in diesem Spiel keine nennenswerten Chancen. Die ESV-Defensive, um die beiden 6er Patrick Gärtner und Daniel Greff und Libero Brandlmeier stand zu jeder Zeit stabil und überstand vor allem auch in der zweiten Halbzeit einige Druckphasen der Erlbacher unbeschadet. Schussversuche der Erlbacher wurden entweder vorab verhindert, geblockt oder gingen weit neben bzw. über das Tor. Bei den wenigen Bällen die dann doch aufs Tor kamen hinterließ Christoph Annabrunner im ESV Tor stets einen sehr ruhigen und sicheren Eindruck. In der zweiten Halbzeit schafft man es zwar offensiv nicht mehr so viel Druck wie in der ersten Halbzeit zu entwickeln aber durch die starke Defensivleistung hat sich der ESV die "0" redlich verdient.

Fazit: Mit einer super Mannschaftsleistung, großem Zusammenhalt und einer guten läuferischen Leistung entführt unsere zweite Mannschaft 3 Punkte aus Erlbach. Trotz vieler überragender Einzelaktionen war der Star in diesem Spiel keine Einzelperson sondern die ganze Mannschaft.

Kader: Christoph Annabrunner, Michael Bachmeier, Christoph Reiser, Daniel Greff, Tobias Brandlmaier, Patrick Gärtner, Stefan Radlbrunner, Tobias Greff, Alex Attenhauser, Reiner Maraung, Christian Bull, Patrick Hilger, Christian Huber, Alexander Schöppl

Bilder: http://www.fupa.net/galerie/sv-erlbach-iii-esv-muehldorf-ainn-ii-62139/foto1.html

Videos: http://youtu.be/F_-Mnvoodh0 / http://youtu.be/T32nBcPTdSA / http://youtu.be/mskBQgK0dDc


Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 16. August 2014 um 21:12 Uhr
StartZurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter Ende